21.10.2017

Mobilität

Verhalten

Potentiale

Mobilitätsforschung

Mobilität

"Mobilität" beinhaltet hier die mehr oder weniger regelmäßige Ortsveränderung unter Beibehaltung des Wohnorts.

Diese Mobilität entsteht dadurch, dass bestimmte Aktivitäten außer Haus erledigt werden (müssen). Mobilität kann so in ihrer Entstehung auf individuelle Bedürfnisse zurückgeführt werden; die Raumüberwindung ist prinzipiell verkehrsmittelunabhängig, die Möglichkeit der Mobilität bestimmt sich aus individuellen, sozialen, räumlichen und zeitlichen Rahmenbedingungen; Verkehrsteilnahme wird definierbar als eine Ortsveränderung, die als "Weg" bezeichnet wird.



Verhalten

Zur Ermittlung des Mobilitätsverhaltens setzt Socialdata das seit Jahrzehnten bewährte und kontinuierlich verbesserte KONTIV®-Design ein. Es handelt sich hierbei um eine schriftlich-postalische Haushaltsbefragung mit telefonischer Unterstützung und dem Einsatz von Tagebüchern.

Seit dem Ende der 80er Jahre wurden von Socialdata über 500 Erhebungen mit rund 500.000 Personen in Europa, den USA und Australien nach dem "Neuen KONTIV®-Design" durchgeführt.



Potentiale

Socialdata hat ein Erklärungsmodell entwickelt (Situationsansatz), mit dessen Hilfe die individuellen Gründe der Verkehrsmittelwahl nachvollzogen und Potentiale für Verhaltensänderungen abgeschätzt werden können. Die empirischen Grundlagen werden in mündlichen Interviews im Haushalt ermittelt. Basis hierfür ist das realisierte Mobilitätsverhalten.

© Socialdata 2017

Disclaimer  Disclaimer

Impressum  Impressum

Sitemap  Sitemap